Menu
Menü
X

Heiliger Bimbam

Ein Theaterstück für Kinder ab 6 Jahren, zu sehen am Montag, den 17. Dezember um 15 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum in Seligenstadt, Jahnstraße 24

Lakritz-Theater

Faire Gemeinde

Weihnachtsfreude weiterzugeben, indem man anderen ein Geschenk macht – das ist ein alter Brauch, durch den in einzelnen Branchen bis zu einem Drittel des Jahresumsatzes erzielt wird. Wer sich daran beteiligt, kann aber darauf achten, unter welchen Bedingungen das Geschenk hergestellt und gehandelt wurde.

Weltladen Seligenstadt

Krippenspiel

Wer gerne Theater spielt und die Weihnachtsgeschichte einmal auf ganz besondere Weise erleben möchte, kann die Gottesdienste am Heiligabend in der evangelischen Kirche in Seligenstadt und in Zellhausen mitgestalten.

Foto Birnstein

Weihnachtssingen

Alle, die in der Advents- und Weihnachtszeit gerne singen sind herzlich willkommen! An vier Donnerstagen, vom 29. November bis zum 20. Dezember, lernen wir gemeinsam alte und neue Advents- und Weihnachtslieder zu singen, im Kanon oder ein- und mehrstimmig!

Foto: Lotz

"Meine schönste Geschichte"

...Unter diesem Motto steht in diesem Jahr der lebendige Adventskalender in Zellhausen.

Gemeindebrief

MUSIK BEI KERZENSCHEIN SAISON 2018/2019

Herbst- und Winterzeit ist Konzertzeit in der Evangelischen Kirche Seligenstadt: Zusammen mit der örtlichen Kirchengemeinde bittet das Evangelische Dekanat Rodgau Musikfreunde zur „Musik bei Kerzenschein“.

Kai Fuchs

Anmeldung zur Konfirmation

Jugendliche, die zwischen Juli 2004 und Juni 2005 geboren sind laden wir ein am 11. Dezember 2018 um 20 Uhr mit Eltern oder Erziehungsberechtigten ins Evangelische Gemeindezentrum in der Jahnstraße 24 in Seligenstadt zu kommen. An diesem Abend gibt es alle Informationen rund um die Konfirmandenzeit und die Konfirmation.

Gemeindebrief

Nachrichten

Tagungsort der Synode: Dominikanerkloster in Frankfurt
26.11.2018 vr

Herbstsynode: Flüchtlinge, Finanzen und Trauung für alle

Die hessen-nassauische Kirchensynode startet am kommenden Mittwoch in Frankfurt ihre traditionelle Herbsttagung. Zwischen Flüchtlings- und Friedensfragen soll es auch um die Trauung und ein ganz besonderes Polster gehen.

Ein Kind sitzt allein auf einer Bank an einem See. Spätherbstliche Stimmung.
21.11.2018 pwb

Trauer und Hoffnung

Am letzten Sonntag des Kirchenjahres wird der Verstorbenen gedacht. Der Ewigkeitssonntag ist ein Tag der Trauer - aber auch ein Tag der Hoffnung. Hoffnung, dass der Tod nicht das letzte Wort hat.

Brot für die Welt
07.11.2018 red

Eine Welt ohne Hunger ist möglich!

„Hunger nach Gerechtigkeit“ - so heißt die neue Aktion von Brot für die Welt. Damit macht die Hilfsorganisation unter anderem darauf aufmerksam, dass eine Welt ohne Hunger und Armut möglich ist, und dass jeder Mensch das Recht auf Teilhabe im gesellschaftlichen Leben hat. Projekte beweisen den Erfolg: zum Beispiel in Sierra Leone und Somalia.

Wie hier am vergangenen Samstag in Obertshausen, führte der Dekanatsprojektchor 2018 unter der Leitung von Dorothea Baumann und Christian Müller auch am Sonntag in Seligenstadt Vivaldis "Gloria" und das "Dona nobis pacem" vom Peteris Vasks auf.
01.10.2018 kf

Zeitgenössische und alte Musik gekonnt gegenübergestellt

Strahlende Barockmusik und klangvolle Harmonien erfüllten am Wochenende die evangelischen Kirchen in Obertshausen und Seligenstadt. Auf dem Programm des Dekanatsprojektchores standen das berühmte „Gloria“ von Antonio Vivaldi (1678-1741) und das „Dona nobis pacem“ des lettischen Komponisten Peteris Vasks (*1946). Außerdem das Instrumentalstück „Adagio for Strings“ von Samuel Barber.

13.09.2018 LKB

Das kann sich sehen lassen ...

Mit ihren Vorstellungen von Frieden und von Gott haben Konfirmandinnen und Konfirmanden der Evangelischen Kirchengemeinde Seligenstadt und Mainhausen die Außenwand des Badehäuschens am Königssee in Zellhausen neu gestaltet.

 

03.09.2018 kf

Immer im Einsatz für eine lebenswerte Welt

Die Evangelische Kirchengemeinde Seligenstadt und Mainhausen, Dekan Carsten Tag und Gäste aus Kirche und Welt verabschiedeten am vergangenen Sonntag Pfarrer Martin Franke aus dem Gemeindedienst. Seit 1. September arbeitet er in Darmstadt als Theologischer Referent der EKHN-Synode, des „Kirchenparlaments“ der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau.

top