Menu
Menü
X

Fabian unser neuer FSJler

Wenn's drauf ankommt, ist er auch mal sonntags im Einsatz, so wie jetzt bei unserem Gemeindefest.

"Ich bin für meine 39 Stunden pro Woche selbst verantwortlich", erläutert Fabian Kubin, der am 12. August sein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Gemeindezentrum startete. Die Einrichtung an der Jahnstraße ist dem 21- Jährigen vertraut. Schließlich hat er dort schon das Spielmobil-Team unterstützt und war im Kinderclub-Dorf sowohl als "Bürger" unterwegs als auch als Betreuer tätig. Bei der Kinderstadt des Evangelischen Kirchentags in Dortmund im Juni habe er sich ebenfalls aktiv eingebracht, berichtet Fabian.

Jetzt wird er ein Jahr lang Claus Ost und Claudia Hegemann an den Offenen Nachmittagen dienstags und donnerstags im Kinderclub zur Seite stehen und zum Beispiel die Lebensmittel für das Essen besorgen. Der junge Mann ist zudem für die Mülltrennung und -entsorgung im Haus verantwortlich, führt auch mal kleine Reparaturen in den Kitas aus und erledigt die Post und die Ablage im Büro.

Vor allem letztgenannte Aufgaben dürften bei Fabian in guten Händen sein, nachdem er die GeorgKerschensteiner-Schule in Obertshausen als staatlich geprüfter kaufmännischer Assistent für Bürowirtschaft abgeschlossen hat. Zuvor hat der Seligenstädter die Kita Niederfeld, dann die Konrad-Adenauer-Schule besucht und später an der Merianschule die Mittlere Reife gemacht. Fabians großes Hobby sind die Pfadfinder; seit 2013 ist er Mitglied im Stamm "Drachen" der Pfadfinder Seligenstadt und Mainhausen. "Dort bin ich auch Materialwart und kümmere mich zum Beispiel um die Zelte und Werkzeuge", berichtet er. Mit Keyboard spielen und Lesen verbringt der neue FSJler zudem gerne freie Zeit.

Bisher mache ihm seine Arbeit in der Evangelischen Kirchengemeinde Spaß, sagt Fabian. Wir wünschen ihm, dass dies so bleibt, und er aus diesem Jahr viele schöne neue Erfahrungen mitnimmt.

Sabine Müller


top